Blog

Hygiene auf Reisen

Hygiene auf Reisen

Sehnen Sie sich auch nach einer Urlaubsreise? Nach einer entspannten Auszeit am Strand oder einer Wanderung in den Bergen? Damit sind Sie nicht allein. Doch auch nach Corona wird Hygiene beim Reisen besonders wichtig sein. Schliesslich unterscheiden sich die Hygienestandards von Land zu Land. Wir haben ein paar Tipps für Ihre Hygiene auf Reisen.  

Wo lauern überall Viren und Bakterien?

Wenn Sie auf Reisen gute Hygiene einhalten möchten, gibt es drei wichtige Stellschrauben. Und zwar diese hier...

Wasser: Je nachdem, wo es Sie hinzieht, kann es sein, dass das Wasser aus der Leitung gechlort oder keimbelastet ist.

Essen: Andere Länder, andere Sitten, andere Vorstellungen von Hygiene. Deswegen sollten Sie sich folgende Regel einprägen: “Cook it, peel it or forget it”, also „Koch es, schäl es oder vergiss es”. Denn beim Kochen werden zuverlässig alle möglichen Keime abgetötet.

Händehygiene beachten: Schmierinfektion? Nein danke! Eine gute Händehygiene schützt sie vor unerwünschten Infekten während der Reise.

Allgemeine Hygiene Tipps für Reisen

Photo by kaique rocha on Pexels

Was Sie tun können, um Ihre Reise möglichst ohne gesundheitliche Einschränkungen geniessen zu können? Wir haben da ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

● Wasser abkochen: Wenn Sie sich über die Herkunft oder die Qualität des Wassers in einem anderen Land unsicher sind, können Sie auf Nummer sicher gehen, indem Sie das Wasser abkochen. Die Hitze tötet die Keime ab und sorgt für eine höhere Sauberkeit.

● Essen waschen: Ob nun Apfel, Birne, Zucchini oder Paprika - waschen Sie Obst und Gemüse vor Verzehr, insbesondere dann, wenn Sie die entsprechenden Lebensmittel roh verspeisen möchten.

● Fleisch durchbraten: Lieber zu krustig als zu roh. In Fleisch tummeln sich gern mal Keime wie Salmonellen oder Noroviren.  Das liegt zum Beispiel an der Gabe von Antibiotika in der Tierhaltung. Brutzeln Sie also Ihr Fleisch gut durch.

● Hände Desinfizieren: vor allem an touristischen Punkten und den dort vorhandenen sanitären Einrichtungen finden sich unsichtbare Keime, die mal harmlos, mal schädlich sein können. Sorgen Sie also dafür, dass Sie sich die Hände desinfizieren können. Kleine Einheiten von unter 100ml können Sie bei einem Flug auch im Handgepäck mitführen.

● Trinkwasser nutzen: Achten Sie vor allem in fernen Ländern darauf, dass Sie wirklich nur Trinkwasser konsumieren. Das sollte auch in Restaurants in Plastikflaschen serviert werden und die Flasche sollte noch original verschlossen sein. Wenn das nicht der Fall ist, kann es sein, dass die Flasche mit Leitungswasser aufgefüllt wurde. Wenn das lokale Wasser als Trinkwasser nicht geeignet ist, sollten Sie auch mit Wasser aus der Flasche Ihre Zähne putzen.

● Restaurant richtig wählen: Ein alter Tipp unter Reisenden besagt, dass man am besten dort essen sollte, wo auch die Einheimischen essen. Dort gibt es in der Regel die bessere Nahrung zu besseren Preisen als in den typischen Touristenfallen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich dort eine Magenverstimmung holen ist auch geringer.

Unterwegs vor Infektionen schützen

Eine Reise, die ist spannend - aber eben nur, wenn man fit und gesund unterwegs ist. So schützen Sie sich auf Reisen vor Infektionen.

● Maske tragen


Photo by anna shvets on Pexels

Je nachdem, wohin Ihre Reise Sie führt, lohnt es sich, eine Maske im Gepäck zu haben - in Zeiten von Corona ist das sowieso wichtig. Vielerorts herrscht Maskenpflicht, in grossen Städten mit hoher Feinstaubbelastung schützen Sie durch das Tragen einer Maske Ihre Lunge.

● Desinfektionsmittel to go

Ein schmieriger Türgriff, eine versiffte Toilette oder andere kontaminierte Gegenstände können einem nach Kontakt ganz schön den Urlaub vermiesen. Deswegen sollte in Ihrem Gepäck auch ein gutes Desinfektionsmittel nicht fehlen. Sowohl im Flughafen als auch auf Fähren oder Fernbussen fühlt es sich ausserdem einfach gut an, die Hände desinfizieren zu können und damit alle Keime von anderen los zu sein.

Kann ich Desinfektionsmittel mit ins Flugzeug nehmen

Hier kommen die guten Nachrichten: Ja - Sie können Desinfektionsmittel mit ins Flugzeug nehmen. Die Obergrenze ist eine Menge von 100ml. Ausserdem darf das Behältnis nicht aus Glas und muss aus einem transparenten Material gefertigt sein. Dann ist die Sicherheitskontrolle vor dem Abflug kein Problem.

Ideal geschützt auf jeder Reise mit dem richtigen Desinfektionsmittel

Wir von Swiss Premium Cosmetics möchten, dass Sie sich jederzeit sicher fühlen und sich vor Infektionen schützen können. Deswegen haben wir unser Desinfektionsmittel mit Pflegefaktor entwickelt. Die natürlichen Inhaltsstoffe - Teebaumöl und Litsea Cubeba Öl - unterstützen die desinfizierende Wirkung des Ethanols und beruhigen zusätzlich die Haut. Das klingt gut? Dann schauen Sie direkt in unseren Onlineshop und testen Sie es selbst...

Cover Photo by leah kelley on Pexels

 

Ihr Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft.
Wir wollen Ihnen die bestmögliche Erfahrung bieten, weshalb durch die Voreinstellungen unserer Seite alle Cookies zugelassen werden. Klicken Sie auf Cookies akzeptieren, um unsere Webseite weiterhin zu nutzen.
You have successfully subscribed!